ABNG - visum-agentur für russland
Adresse: Ackerstrasse 3 · 10115 Berlin-Mitte | Tel: 030 609 84 524 | E-mail: visa@abng.de
Informationen und Visaarten

Für die Einreise nach Russland brauchen ausländische Staatsbürger unbedingt ein russisches Einreisevisum. Dies ist die wichtigste obligatorische Forderung.

Ausländer, welche die Absicht haben, nach Russland zu reisen, müssen ein Einreisevisum für Russland in ihrem Heimatland gegen Vorlage einer amtlichen touristischen, privaten oder geschäftlichen Einladung beantragen. Die Beantragung eines russischen Einreisevisums von Reisenden aus Drittländern (z.B. von einem österreichischen Staatsbürger im russischen Konsulat in Deutschland) ist nur dann möglich, wenn der Antragsteller eine Aufenthaltserlaubnis (mit Wohnortanmeldung) im Land der Antragstellung besitzt.

Unser Unternehmen bietet Ihnen Serviceleistungen bei der Beantragung folgender Visaarten zur Einreise nach Russland an:

  • Touristische Visa
  • Geschäftsvisa
  • Einreisevisa für Russlandbesuche mit Privateinladungen
Ablauf der Visabeschaffung:
  • Sie reichen Ihre Unterlagen bei uns persönlich oder per Post ein. (Liste der Unterlagen)
  • Nach einer Eingangskontrolle durch unsere Spezialisten reichen wir Ihre vollständigen Unterlagen bei der russischen Botschaft bzw. beim Konsulat ein.
  • Nach der Abholung bei der Botschaft bzw. beim Konsulat prüfen wir die Unterlagen noch einmal genauestens auf Vollständigkeit.
  • Im Anschluss daran holen Sie wahlweise Ihren Pass mit Visum in unserem Büro persönlich ab oder wir veranlassen gegen Gebühr auf Ihren Wunsch den Postversand an Sie. (Liste der Versandkosten)
Touristisches Visum:
  • Für einmalige bzw. zweimalige touristische Einreise nach Russland.
  • Ausstellung des Visums für die beantragte Aufenthaltsdauer in Russland, jedoch maximal für 30 Tage.

Die Beantragung eines touristischen Einreisevisums erfolgt gegen Vorlage einer amtlichen touristischen Einladung (Voucher), ausgestellt von einer russischen Touristik-Firma, die im Föderalen Tourismusverband der Russischen Föderation eingetragen und im Konsulat-Ressort des russischen Außenministeriums akkreditiert ist.

Die Touristik-Firma, welche eine Einladung für den ausländischen Reisegast (Bestätigung über den Empfang des ausländischen Touristen) ausgestellt hat, übernimmt für ihn die Verantwortung während der gesamten Aufenthaltsdauer in Russland.

Achtung! Der Nachweis über eine getätigte Hotelbuchung ist noch keine
ausreichende Berechtigung zur Beantragung eines touristischen Visums.
 

 

Geschäftsvisum:

Diese Visumsart beantragen Personen, die als Geschäftsreisende einreisen wollen. Geschäftsvisa werden für einmalige bzw. zweimalige Einreisen bis 3 Monate Aufenthalt erteilt (bei mehrfachen Einreisen in der Regel bis 12 Monate Aufenthalt).

Der Gesamtaufenthalt eines ausländischen Geschäftsreisenden in Russland ist auf maximal 90 Tage innerhalb jedes 180-Tage-Zeitraums beschränkt.
Ein Geschäftsvisum wird gegen Vorlage einer amtlichen Einladung der einladenden russischen Firma, auf einem speziellen Formular der Föderalen Migrationsbehörde (FMS) erteilt. Das Konsulat bzw. die Botschaft akzeptiert diese amtliche Einladung nur im Original.

EU-Bürger können weiterhin einige Arten von Geschäftsvisa gegen Vorlage einer Einladung in vorgeschriebener Form als Schreiben der einladenden russischen Partnerfirma beantragen. Im Konsulat bzw. der Botschaft wird ebenfalls nur das Original dieser Einladung eingereicht.

Wichtig!!! Ein Geschäftsvisum berechtigt nicht zur Arbeitsaufnahme in Russland.
 
Einreisevisa für private Russlandbesuche:

Ein Privatvisum gilt bis 3 Monate Aufenthalt und wird gegen Vorlage einer amtlichen Einladung erteilt. Die Ausstellung dieser Einladung erfolgt über die Außenstellen der FMS (Direktion der Föderalen Migrationsbehörde) auf Antrag eines einladenden Bürgers der Russischen Föderation oder eines ausländischen Staatsbürgers, der eine Aufenthaltserlaubnis für Russland besitzt.

Ein Privatvisum kann für eine einmalige oder zweimalige Einreise beantragt werden.

Im Konsulat wird nur das Original dieser Einladung akzeptiert.

 

Nach der Einreise in Russland muss eine Anmeldung des ausländischen Reisegastes innerhalb von 7 Arbeitstagen in den Außenstellen des FMS erfolgen.

Bei einem Hotelaufenthalt übernimmt die Hotelrezeption die Anmeldung des ausländischen Reisenden innerhalb eines Arbeitstages nach seiner Ankunft.

Bei einer Privatunterbringung wird dem ausländischen Gast eine Unterstützung bei der Anmeldung in Russland von der einladenden Touristik-Firma (bzw. Reiseveranstalter) oder von der einladenden Privatperson gewährt.

Unser Unternehmen ist regierungsunabhängig. Sie können selbstverständlich das russische Visum selber beim Konsulat beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Antrag persönlich beim Konsulat einreichen. Das Konsulat nimmt die Unterlagen per Post nicht an! Für unsere Dienstleistungen bezahlen Sie eine Servicegebühr zusätzlich zur Konsulargebühr.

Als bei der Botschaft der Russischen Föderation in Deutschland offiziell akkreditierte Visum-Agentur helfen wir Ihnen bei der Visumbeantragung. Unsere Agentur verfügt über jahrelange und solide Erfahrungen bei der Visaerteilung für EU-Bürger.